Emanzipation

Mutterschaft in Marokko

Ein intimer Blick auf zwei Frauen und ein Mädchen: In »Adam« erzählt Maryam Touzani von einer neuen Freundschaft unter widrigen Umständen in Casablanca

Isabella A. Caldart

Juden unter der roten Fahne

»Zi flatert fun tsorn, fun blut iz zi royt!«: Der Allgemeine Jüdische Arbeiterbund war das bedeutendste Beispiel der jüdisch-proletarischen Selbstorganisation in der Moderne. Noch heute lassen sich daraus Lehren für emanzipatorische Kämpfe ziehen

Manuel Disegni

Emanzipatorische Meilensteine

Armin Strohmeyr stellt große Philosophinnen vor - von Héloīse und Hildegard von Bingen bis Hannah Arendt

Harald Loch

Starke Frauen

Eine Erinnerung an Eberhard Panitz

Irmtraud Gutschke

London leuchtet

Berlinale Series: »It’s A Sin« von Peter Hoar handelt von schwuler Emanzipation in der Thatcher-Ära

Kira Taszman

Die Magie der Emanzipation

In ihrem kurzweiligen Prosa-Debüt »Camel Travel« erzählt die belarussische Dichterin Volha Hapeyeva vom Aufwachsen im autoritären Staat

Ingo Petz

Hörlust des Denkens

In »Die Erotik des Ohrs« schreibt die Philosophin Iris Dankemeyer über musikalische Erfahrung als Geheimwissenschaft - anhand der Biografie Theodor W. Adornos

Martin Mettin

Ein Aufbruch von links

Wie eine emanzipatorische gesellschaftliche Gegenbewegung zum Kapitalismus entstehen kann

Raul Zelik

Dates mit den Sixties

Auch in seichter TV-Unterhaltung treten politische Fragestellungen auf, bemerkt Roberto J. De Lapuente

Roberto J. De Lapuente

Zwingend und emanzipatorisch

Titus Engelschall, Elfriede Müller und Krunoslav Stojakovic diskutieren die Rolle revolutionärer Gewalt in der Geschichte

Peter Nowak

Besetzen gegen Verdrängung

Hausbesetzer wollen mit Aktionstagen emanzipatorische Freiräume verteidigen und neue Orte besetzen

Georg Sturm

Wir brauchen Koordinaten

Erik Olin Wrights Plädoyer für sozialistischen Experimentalismus.

Tom Strohschneider
ndPlus

Hasselhoff und Mandela

Der Fernsehsender Arte stopft das Sommerloch mit der Reihe »Summer of Freedom«

Jan Freitag

Emanzipationsgap

Thomas Gesterkamp mobilisiert Männer für Gleichstellung

Thomas Gesterkamp

Hinter der Fassade

Das Filmdrama »Nur eine Frau« schildert das Emanzipationsstreben Hatun Aynur Sürücüs

Jörn Schulz