Halle

Terror überall

In der deutsch-norwegischen Thriller-Serie »Furia« will sich ein europaweit agierendes rechtes Terrornetzwerk die Welt untertan machen

Jan Freitag

Unerträgliche Leichtigkeit

Mit Elfriede Jelineks »Die Schutzbefohlenen« erreicht die Flüchtlingskrise das Neue Theater in Halle

Lara Wenzel

Trauer, Verzweiflung, Wut

Der rechtsterroristische Anschlag in Halle jährt sich zum zweiten Mal. Betroffene beklagen fehlende Solidarität vonseiten der Politik

Max Zeising, Halle

Leise Stimmen aus Lautsprechern

Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin erinnert an Opfer rechter Gewalt in Deutschland in den letzten 40 Jahren

Peter Nowak

Erfolg trotz harter Landung

Flughafengegner in Leipzig kündigen weitere Aktionen an - Kritik äußern sie gegenüber der Polizei

Hendrik Lasch

Im All geehrt, in Halle nicht

Die Mehrheit im Stadtrat von Halle will das neue Planetarium nicht nach Sigmund Jähn benennen

Hendrik Lasch

Impfdrängler vor dem Aus?

Stadträte wollen Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand die Dienstgeschäfte verbieten und regen eine Suspendierung durch das Landesverwaltungsamt an.

Max Zeising

Tschüss, Herr Seehofer!

Der Bundesinnenminister muss zurücktreten, damit marginalisierte Menschen leben können, fordert Sibel Schick

Sibel Schick

Menschliche Abgründe

Das Oberlandesgericht Naumburg verurteilt den Halle-Attentäter zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Die Nebenklage übt Kritik

Max Zeising