Kunst

Gelber Rauch über dem Schtetl

Bilder einer sich verfinsternden Zeit: Die Schirn-Kunsthalle in Frankfurt am Main fragt nach Marc Chagalls Auseinandersetzung mit dem Holocaust

Georg Leisten

Europas Feministin

Die Künstlerin Gunilla Palmstierna-Weiss ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Ihre kürzlich erschienene Autobiografie gibt Zeugnis von einem reichen Leben

Matthias Reichelt

Unpolitische Landschaften?

In Dresden ist derzeit das Werk von Franz Lenk zu sehen. Der Künstler nahm im NS-Staat eine zweifelhafte Haltung ein.

Marion Pietrzok

Omnia sunt communia

»Bauernkrieger im Talar« – Marion Dammaschke forschte über Thomas Müntzer in der Belletristik

Karlen Vesper

Kunst, Kartoffelbrei und Tomatensuppe

Über die Methoden der »Letzten Generation« lässt sich streiten, dennoch haben die Proteste unsere Solidarität verdient

Julia Trippo

Queer, arabisch, lebensfroh

Eine Ausstellung in Paris zeigt nicht-heterosexuelle Motiviken in der Kunst der islamischen Welt

Julian Volz

Komplexitätsverweigerung

Das große Ärgernis: Robert Misik hat ein geschwätziges und eitles Buch über 200 Jahre linke Kunst geschrieben

Erik Zielke

Wird doch noch alles gut?

Von Panik bis Hoffnung: Eine Ausstellung zeigt den Einfluss digitaler Technik auf die Krisen der Zeit

Louisa Theresa Braun

Teilhabe, aber nicht für alle

Kunst und Kollektiv (6): Derzeit wird viel über kollektive Kunstproduktion diskutiert, doch wie verhält es sich mit der anderen Seite, der Wahrnehmung von Kunst?

Robin Becker

»Wir haben ja aktuell Kapitalismus«

Gibt es noch etwas anderes jenseits der Ekelhaftigkeit dieser Welt? Ein Gespräch mit dem Musiker. Performer und Künstler Friedrich Liechtenstein

Jakob Buhre

Die fünf großen D

Statt Exponiergehabe und Vorzeigediversität braucht es konzertierte Aktionen zur Förderung von Kunst und Kultur

Alexander Estis

Weibliche Widersprüche

An ihrem Lebensabend drängte es Louise Bourgeois zur Arbeit mit Textilien – eine Ausstellung in Berlin zeigt widerspenstige Werke aus dieser Zeit

Lena Böllinger

Frei assoziiert?

Über kollektives Arbeiten in den Künsten

Larissa Kunert und Erik Zielke

Aktivismus statt Kontemplation

Die diesjährige Berlin-Biennale zeigt künstlerische Arbeiten, die sich mit Umweltzerstörung und Kolonialismus auseinandersetzen

Larissa Kunert

Dynamik durch Fläche

Dürer, Kirchner, Baselitz – das Berliner Kupferstichkabinett spürt der Entwicklung des Holzschnitts über mehr als sechs Jahrhunderte nach

Klaus Hammer