Von Großbrand zerstört

»Golden Pudel Club«

Gut zwei Monate vor einer angesetzten Zwangsversteigerung hat ein Feuer den »Golden Pudel Club« am Hamburger Fischmarkt verwüstet. In der Nacht zum Sonntag war ein Anbau in Brand geraten, das Feuer griff auf das Hauptgebäude über, wie ein Polizeisprecher sagte. Rund 80 Gäste befanden sich in dem bekannten Club, als das Feuer ausbrach. Sie flohen rechtzeitig ins Freie, verletzt wurde niemand.

Ende der 1980er Jahre hatten der Künstler Rocko Schamoni und der Sänger Schorsch Kamerun den »Pudel Club« in einer »Nachtschwärmerboutique« auf St. Pauli gegründet. Mitte der 1990er Jahre zog der Club an seinen heutigen Standort und benannte sich in »Golden Pudel Club« um.

Für die Musiker der sogenannten Hamburger Schule wurde er ebenso zum zweiten Wohnzimmer wie für viele prominente DJs und Künstler, die dem Kultclub zu deutschlandweiter Bekanntheit verhalfen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung