1000 Grundschulen ohne Leitung

Berlin. An rund 1000 Grundschulen gibt es derzeit keine feste Schulleitung. Das ergab eine Umfrage der »Welt am Sonntag« unter den Kultusministerien der Länder. Grund ist vor allem die Bezahlung: Sie sei »völlig unattraktiv«, sagte der Vorsitzende des Lehrerverbands Bildung und Erziehung, Udo Beckmann der Zeitung. In Deutschland gibt es derzeit laut Statistik knapp 15 600 Grundschulen. Besonders viele Schulleiter fehlen laut Umfrage der »WamS« in Berlin und in Nordrhein-Westfalen. In der Hauptstadt habe jede fünfte Grundschule keinen Rektor oder keinen Konrektor. In Nordrhein-Westfalen fehle an 345 von 278 Grundschulen ein Rektor, an 670 ein Stellvertreter. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung