Motorboote in Leipzig weiter nur im Sonderfall

Leipzig. Motorboote dürfen auf Leipzigs Flüssen auch künftig nur mit Sondergenehmigung unterwegs sein. Die Landesdirektion Sachsen stoppte das Vorhaben, Abschnitte des Elsterflutbettes, das Pleißeflutbett, den Karl-Heine-Kanal sowie Abschnitte der Stadtelster und des Elstermühlgrabens für allgemein schiffbar zu erklären. Das teilte die Behörde am Donnerstag mit. Ausschlaggebend für das Nein seien Naturschutzgutachten gewesen. Die Gewässer sollten per Allgemeinverfügung als schiffbar erklärt und damit für Jedermann mit zugelassenen Wasserfahrzeugen - auch motorisierten - befahrbar sein. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung