Mit Klobürste und 50 Kilo Obst in die Ferien

Hamburg. Das Mieten eines Ferienhauses bringt nicht nur dem Feriengast bisweilen manche Überraschung, sondern auch dem Vermieter. Wie eine Umfrage des Ferienhausvermittlers Travanto.de unter über 6000 Vermietern ergab, reisen Feriengäste nicht selten mit Gegenständen an, die man eigentlich nicht im Feriengepäck erwartet. Über einen ganz besonders reinlichen Gast konnte ein Vermieter aus der Nähe von Eckernförde berichten: Der Urlauber hatte seine eigene Toilettenbürste mit im Gepäck. Am Bodensee sorgte ein Feriengast für Aufsehen, weil er 50 Kilogramm Obst mitbrachte, welches er in der Ferienwohnung einkochen wollte. Ein anderer Vermieter berichtete von einem Ehepaar, das ein Dampfbügeleisen mitbrachte. Das Ungewöhnliche: Im Wassertank hatte der Ehemann Wodka vor seiner Frau versteckt. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung