Unten Links

Das angespannte Verhältnis zwischen der Europäischen Union und der Türkei hält die Öffentlichkeit in Atem, vor allem der Streit um die 72 Reformen, die Ankara den Weg in die EU ebnen sollen. Wir wollen solche Dinge wie Datenschutz und Menschenrechte gar nicht klein reden, um Gottes Willen, aber wir möchten hier dafür plädieren, den 72 Forderungen eine 73. hinzuzufügen: die Einhaltung des Glühlampenverbots, wie es die EU schon 2009 beschlossen hat. Was soll man von einer Regierungspartei wie der AKP halten, in deren Logo eine Glühlampe die Hauptrolle spielt? Und zwar offenbar eine astreine Birne mit Doppelwendelglühdraht. Eine unglaubliche Provokation! Nicht einmal die Andeutung einer Effizienzklasse ist erkennbar. Bei einem EU-Beitritt der Türkei würde das die gesamteuropäische Energiebilanz versauen. So geht’s nicht, liebe türkische Freunde. Das Mindeste wäre, dass die AKP ihre Funzel gegen eine ordentliche LED-Lampe austauscht. Dann sehen wir weiter. wh

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung