Sachsen-Anhalts Grüne setzen Steffi Lemke auf Listenplatz eins

Halle. Sachsen-Anhalts Grüne ziehen mit der Bundestagsabgeordneten Steffi Lemke in den Bundestagswahlkampf. Bei einem Parteitag am Samstag in Halle wurde die aus Dessau stammende 48-Jährige mit 93 Prozent der Stimmen auf Platz eins der Landesliste gewählt. Die gelernte Agraringenieurin ist Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion. Auf Platz zwei der Landesliste folgte der Sozialpädagoge Mirko Wolf, auf Platz drei kam die Germanistin Grit Michelmann. Insgesamt umfasst die Liste sieben Kandidaten. In Sachsen-Anhalt regiert seit dem Frühjahr eine Koalition aus CDU, SPD und Grünen. Bei der Landtagswahl im März waren die Grünen in Sachsen-Anhalt knapp über die Fünf-Prozent-Hürde gekommen. Bei der Bundestagswahl 2013 erhielten sie 3,3 Prozent. Die Partei hatte zuletzt 750 Mitglieder. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung