Wird der Verkehrsverbund Mittelthüringen erweitert?

Suhl. Der Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) soll auf Südthüringen erweitert werden. Das empfiehlt eine Machbarkeitsstudie. Sie habe ergeben, dass dieser Weg eher zu einem Erfolg führen könne als die Gründung eines eigenen Verkehrsverbunds, sagte der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Südthüringen, Ralf Pieterwas, in Suhl. Verkehrsunternehmen im Ilm-Kreis, im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, in der Stadt Suhl und möglicherweise im Wartburgkreis sollten sich danach mit Rückendeckung ihrer Kommunen dem VMT anschließen. »So könnte man aus der Mitte des Landes in den Süden hineinwachsen«, sagte Pieterwas. Gespräche über konkrete Schritte zur Erweiterung des VMT sollten Mitte Dezember beginnen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung