Leipzig zieht erneut mehr Touristen an

Leipzig. Im elften Jahr hintereinander hat die sächsische Messestadt Leipzig 2016 mehr Touristen angelockt. Gut 1,57 Millionen Ankünfte und fast 2,9 Millionen Übernachtungen bedeuteten ein Plus von 2,4 und 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das teilte die Leipziger Tourismus und Marketing Gesellschaft mit. Der Anteil der inländischen Gäste erhöhte sich im Vergleich zu 2015 um 2,1 Prozent (Ankünfte) und 2,2 Prozent (Übernachtungen). Auch der Anteil der ausländischen Touristen stieg. Erstmals erreichte Großbritannien mit 38 600 Besuchern den ersten Platz im Gesamtvergleich der ausländischen Übernachtungszahlen. Die USA (38 366) fielen auf Rang zwei zurück; auf Platz drei folgte die Schweiz (36 745). dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung