Werbung

BVG bestellt weitere Straßenbahnen

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben weitere 21 Straßenbahnen des Typs Flexity bestellt. Damit wurden alle Optionen des 2006 abgeschlossenen Liefervertrags mit dem Hersteller Bombardier ausgeschöpft, teilte das Unternehmen am Montag mit. Jede der 40 Meter langen Zweirichtungsbahnen kostet rund 3,4 Millionen Euro. Seit 2011 läuft die Serienlieferung, bisher sind 137 Bahnen ausgeliefert. Der 210. und letzte Zug soll im Sommer 2020 die Flotte verstärken. Die Wagen werden in Hennigsdorf (Brandenburg) und Bautzen (Sachsen) gefertigt. Momentan sucht die BVG in einer neuen Ausschreibung bereits Hersteller für eine Nachfolgebaureihe. Der Senat verfolgt ehrgeizige Ausbaupläne für das Straßenbahnnetz mit entsprechendem Fahrzeugbedarf. nic

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung