Brasilien: Verfahren gegen Präsident Temer

Brasilia. Brasiliens Oberster Gerichtshof befasst sich seit Dienstag mit der Frage, ob Präsident Michel Temer rechtmäßiges Staatsoberhaupt ist. Theoretisch könnte er am Ende des Verfahrens sein Amt verlieren. Im Zentrum der Ermittlungen steht die Präsidentschaftswahl 2014. Temer, Dilma Rousseff und andere Politiker werden beschuldigt, den Wahlkampf zum Teil mit Schmiergeldern finanziert zu haben. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung