Lange Schlange

Kulturhauptstädte

Mindestens neun Städte haben bereits Interesse daran bekundet, 2025 für Deutschland als Europäische Kulturhauptstadt anzutreten. Wie eine dpa-Umfrage ergab, bereiten Nürnberg, Dresden, Chemnitz, Magdeburg, Halle an der Saale, Hildesheim, Hannover, Koblenz und Kassel Bewerbungen vor. Die Entscheidung, welche deutsche Stadt 2025 zum Zug kommt, fällt nach einem ausführlichen Verfahren erst 2020. Neben Deutschland darf auch Slowenien eine Stadt benennen.

Europäische Kulturhauptstadt waren aus Deutschland bislang 2010 Essen, 1999 Weimar und 1988 Berlin. Den EU-Titel gibt es seit 1985. Der Titel schmückt Kommunen und bringt Aufmerksamkeit, Tourismus und Geld. 2014 wurden mit einem EU-Beschluss die Regeln für die Kulturhauptstädte neu festgelegt. Deutschland ist zusammen mit Slowenien 2015 an der Reihe. Kulturhauptstädte 2017 sind Aarhus in Dänemark und Paphos auf Zypern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung