Werbung

Großtrappen vor dem Aussterben bewahrt

Bad Belzig. 259 Großtrappen - mit etwa 15 Kilogramm Gewicht die schwersten flugfähigen Vögel Europas - leben derzeit in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Nach der jüngsten Zählung Anfang des Jahres sieht die Brandenburger Vogelschutzwarte eine erfreuliche Entwicklung. Vor 20 Jahren gab es nur noch 57 Tiere in Deutschland, fünf Exemplare lebten in Sachsen-Anhalt. Intensive Landwirtschaft vernichtete den Lebensraum. Es sei gelungen, gemeinsam mit Naturschützern, Landwirten und Jägern, den Vögeln wieder eine Zukunft zu geben, sagte Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde am Mittwoch in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark). In enger Kooperation seien Lebensräume entwickelt und für die Tiere bewahrt worden. Sie leben heute in Brandenburg im Havelländischen Luch und in den Belziger Landschaftswiesen sowie in Sachsen-Anhalt im Fiener Bruch. Experten aus 13 Ländern tauschen sich in dieser Woche über die Möglichkeiten zum Schutz der in Europa seltenen Art aus. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung