Tesla setzt Produktion des Model 3 aus

New York. Dem US-Elektroautobauer Tesla machen erneut Verzögerungen bei der Produktion seines Mittelklassewagens Model 3 zu schaffen. Tesla bestätigte am Montag, dass die Fertigung ausgesetzt worden sei, um den Produktionsprozess anzupassen und die Automatisierung zu verbessern. Das Internetportal BuzzFeed hatte zuvor berichtet, dass die Produktion für »vier oder fünf Tage« gestoppt worden sei. Die Beschäftigten seien davon überrascht worden. Tesla-Chef Elon Musk hatte am Freitag erklärt, es sei ein Fehler gewesen, bei der Model-3-Fertigung auf »exzessive Automatisierung« zu setzen. Mit der Limousine will Tesla auf dem Massenmarkt Fuß fassen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung