Werbung

Russischer Discounter startet in Leipzig

Leipzig. Erstmals versucht ein russischer Discounter auf dem deutschen Lebensmittelmarkt Fuß zu fassen. Am Dienstag wird die erste Filiale der deutschen Tochter des russischen Unternehmens Torgservis in Leipzig öffnen - in einer alten Aldi-Filiale am nördlichen Stadtrand. Mit Niedrigpreisen und spärlichem Design sollen Kunden erst in der Messestadt und später in ganz Ostdeutschland angelockt werden. Die Einrichtung mit knapp 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist schlicht. Der Kunde greift die Ware direkt von der Palette ab. Lebensmittel machen 70 Prozent des Sortiments aus. Der Rest sind Tierbedarf, Kleidung, Haushaltswaren und Drogerieartikel. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung