Unten links

Zwei Dinge gibt es, die regelmäßig als Größenvergleich für alles Mögliche herhalten müssen: das Fußballfeld und das Saarland. Womit schon darauf hingewiesen ist, was in dieser Welt wirklich wichtig ist. Nun kommt zur Bedeutung des kleinsten deutschen Flächenlandes noch dies hinzu: Der nächste deutsche Astronaut wird ein Saarländer sein. Allmählich drängt sich der Eindruck auf, dass dieses Saarland, das woanders nicht mehr als ein Landkreis wäre, sich ganz oben einnistet und schleichend die Herrschaft übernimmt. Annegret Kramp-Karrenbauer, die neben der Bundeswehr auch die CDU kommandiert und bei nächster Gelegenheit den Befehl im Kanzleramt übernehmen möchte, stammt ebenso von der Saar wie Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Außenminister Heiko Maas. Für die Große Koalition gehen die Saarländer eben durch dick und dünn. Die LINKE allerdings ist der Zeit voraus und hat ihre saarländische Phase bereits weitgehend hinter sich gelassen. wh

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung