Der Staat hat es in der Hand

Warum es das 9-Euro-Ticket über den August hinaus geben sollte

Insbesondere das 9-Euro-Ticket verhindert, dass die Inflation derzeit noch höher ist.
Insbesondere das 9-Euro-Ticket verhindert, dass die Inflation derzeit noch höher ist.

Die Inflation ist keine Naturgewalt, gegen die die Gesellschaft nichts machen kann. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. Insbesondere das 9-Euro-Ticket hat demnach die Inflation gedämpft. Der Staat hat es also in der Hand.

Natürlich ist Maßnahme nicht gleich Maßnahme. Der Tankrabatt, der nun offenbar doch zumindest teilweise an die Verbraucher*innen weitergegeben wird, steht wegen seines negativen verteilungs- und klimapolitischen Effekts zurecht in der Kritik. Auch weisen viele Expert*innen darauf hin, dass solche Gießkannen-Maßnahmen zu unspezifisch seien, es vor allem zielgenaue Entlastungen für die wirklich Bedürftigen brauche. Aber die Inflation trifft auch die breite Bevölkerung, deswegen braucht es auch breite Maßnahmen wie das 9-Euro-Ticket.

Wichtig ist auch, dass solche Maßnahmen weitergeführt werden. Ansonsten steigt die Inflation durch ihre Abschaffung um so mehr. Dafür braucht es aber auch einen Staat, der genügend Geld in die Hand nimmt, und keinen Christian Lindner als Bundesfinanzminister, der mitten in der Krise wieder sparen will.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal