Angriff auf Kulturprojekt

(ND). Eine achtköpfige Gruppe Neonazis sei in der Nacht vom 8. auf den 9. Juli in der Nähe des alternativen Kultur- und Wohnprojektes »Kultur und Bildungszentrum« (KUBIZ) in Berlin-Weißensee festgenommen worden, teilten die »North East Antifascists« gestern mit. Laut Aussagen mehrerer Augenzeugen habe die Polizei bei den Neonazis, die zuvor Hakenkreuze und Naziparolen rund um den Weißensee sprühten, mehrere Schlagstöcke und Quarzsandhandschuhe sichergestellt, so die Antifaschisten. Die Festgenommenen seien der Gruppe »Freie Nationalisten Berlin Mitte« zuzuordnen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung