Positive Reaktionen auf Klimarat

Abu Dhabi/Berlin (dpa/ND). Umweltschutzorganisationen haben den am Montag in Abu Dhabi vorgestellten Bericht des Weltklimarates IPCC begrüßt. Auf rund 900 Seiten haben Forscher die Möglichkeiten für Erneuerbare Energien zusammengefasst. Mehr als drei Viertel aller Energie könnte demnach im Jahr 2050 aus alternativen Quellen stammen. Voraussetzung sind optimale politische Bedingungen und hohe Investitionen. »Der Report zeigt, dass es wissenschaftlich keine Probleme gibt, die Welt mit alternativen Energien zu versorgen«, sagte Mitautor Sven Teske von Greenpeace. Stephan Singer von der Umweltstiftung WWF bezeichnete den Bericht als »Meilenstein auf dem Weg zu 100 Prozent Erneuerbarer Energie«. Vertreter von mehr als 100 Ländern hatten von Donnerstag bis Montag um jeden Satz der 30-seitigen Zusammenfassung des Reports für Politiker gerungen, bevor sie verabschiedet wurde.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal