Anschlag auf linkes Zentrum

Neonazis als Täter in Salzwedel vermutet

  • Lesedauer: 1 Min.

Salzwedel (dpa/ND). Auf einen Treffpunkt der linken Szene in Salzwedel ist in der Nacht zum Donnerstag ein Brandanschlag verübt worden. Unbekannte Täter warfen mehrere Flaschen mit einer brennbaren Flüssigkeit gegen das Gebäude. Wie die »Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt« betonte, hätten sich zum Tatzeitpunkt auch Besucher in dem Autonomen Zentrum aufgehalten. Wie die Salzwedeler Opferberatung mitteilte, hätten die Täter durch einen Lichtschein von außen erkennen müssen, dass Personen im Haus waren, und somit die Gefährdung von Menschenleben billigend in Kauf genommen.

Die Beratungsstelle vermutet als Motiv für den Anschlag einen Zusammenhang mit einem für Sonnabend geplanten Neonazi-Aufmarsch in der Stadt. Auch sei das von einem Verein getragene »Autonome Zentrum Kim-Hubert« mit überwiegend linksorientierten Besuchern seit Eröffnung Anfang 2010 bereits zum vierten Mal Ziel eines Angriffs geworden.

Werde Mitglied der nd.Genossenschaft!
Seit dem 1. Januar 2022 wird das »nd« als unabhängige linke Zeitung herausgeben, welche der Belegschaft und den Leser*innen gehört. Sei dabei und unterstütze als Genossenschaftsmitglied Medienvielfalt und sichtbare linke Positionen. Jetzt die Beitrittserklärung ausfüllen.
Mehr Infos auf www.dasnd.de/genossenschaft

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal