Israel schießt unbekannte Drohne ab

Tel Aviv (dpa/nd). Ein israelisches Kampfflugzeug hat nach offiziellen Angaben eine Drohne unbekannter Herkunft über der Negev-Wüste abgeschossen. Das unbewaffnete Fluggerät sei von Westen in den israelischen Luftraum eingedrungen und sei auch an der Atomanlage Dimona vorbeigezogen, teilten die Streitkräfte am Sonnabend mit. Das Militär vermute die schiitische Hisbollah-Miliz aus Libanon hinter der Aktion, berichtete die Zeitung »Times of Israel« am Sonntag. Das Atomzentrum Dimona dient mutmaßlich der Produktion von Atombomben. Israel hat den Besitz solcher Waffen weder zugegeben noch dementiert.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung