Psycholeiden nehmen weiter zu

Berlin (epd/nd). Auch in diesem Jahr steigt die Zahl der Beschäftigten weiter an, die wegen Depressionen oder Burn-out krankgeschrieben werden. Von Januar bis Oktober waren es nach Berechnungen der Betriebskrankenkassen zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Keine andere Krankheitsart nehme so stark zu, erklärte der BKK-Bundesverband am Dienstag in Berlin. Die Betriebskrankenkassen erwarten auch insgesamt für dieses Jahr einen weiteren Anstieg des Krankenstandes unter den Arbeitnehmern. Im vorigen Jahr fehlten sie im Durchschnitt 16 Tage. Ein solcher Wert wurde zuletzt 1999 gemessen. Kommentar Seite 4

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung