Versöhnungsgespräche von Hamas und Fatah

Tel Aviv/Gaza. Die Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas unternehmen einen neuen Anlauf zu einer Einigung. Der Vize-Exilchef der Hamas, Mussa Abu Marsuk, kam am Montag in den blockierten Gazastreifen. Ziel seines Besuchs seien Versöhnungsgespräche mit der Fatah von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, berichteten palästinensische Medien. Bei den Gesprächen soll es um die Bildung einer gemeinsamen Übergangsregierung und die Festsetzung eines seit Jahren überfälligen Termins für Wahlen gehen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung