Caffier genehmigt Rostocker Haushalt

Rostock. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat den Rostocker Haushalt für 2014 mit einem Gesamtumfang von 551 Millionen Euro genehmigt. Wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte, ist der Haushalt ausgeglichen. Allerdings habe die Stadt noch ein Haushaltsdefizit abzubauen, das insbesondere zwischen 2002 und 2006 entstanden ist. Dafür hatte Rostock zu Jahresbeginn einen Kredit zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit von rund 158 Millionen Euro in Anspruch genommen. Um diese hohe Kreditaufnahme zu reduzieren, habe Caffier Rostock verpflichtet, bis zum Jahresende einen Überschuss von mindestens zehn Millionen Euro zu erwirtschaften. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung