17,4 Millionen Euro für Dorferneuerung

Mainz. Eine neue Sängerhalle, ein Dorfladen oder ein Generationentreff: Rheinland-Pfalz hat 2014 in seinen Dörfern 153 öffentliche Projekte gefördert und damit die Entwicklung der Gemeinden unterstützt. Die Gesamtfördersumme für die Dorferneuerung in Höhe von 17,4 Millionen Euro habe rund 88 Millionen Euro Investitionen ausgelöst, teilte das Innenministerium am Dienstag in Mainz mit. Das Geld floss auch in 1081 private Vorhaben, etwa wenn sich junge Familien in leer stehenden Häusern im Ortskern ein neues Domizil einrichteten. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung