Silent Cinema im Freien

Freiluftkino unter dem Motto »Erobert den Film - Silent Cinema Open Air am FMP1« wird an diesem Wochenende im »nd«-Haus am Franz-Mehring-Platz 1 präsentiert. Am Sonnabend (6. Juni) wird die französische Erfolgskomödie »Heute bin ich Samba« gezeigt, in der das Duo aus »Ziemlich beste Freunde«, Éric Toledano und Olivier Nakache, auf den Publikumsliebling Omar Sy treffen. Am Sonntag (7. Juni) läuft »Wir sind jung. Wir sind stark«, ein auf Tatsachen basierendes Drama, in dem der Angriff auf das Asylbewerberheim in Rostock-Lichterhagen aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird.

Die Filme starten jeweils um 22 Uhr, Einlass ist bereits eine Stunde früher, der Einlass beträgt 6 Euro, ermäßigt 5 Euro. »Silent Cinema« bedeutet, dass der Ton (in guter Qualität) nur über Kopfhörer zu empfangen ist. Ab diesem Wochenende soll am Franz-Mehring-Platz 1, in Kooperation mit dem B-Ware Ladenkino, täglich ein Film gezeigt werden. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung