Signale der Annäherung zwischen USA und Kuba

Havanna. Eine US-Delegation aus drei republikanischen Senatoren hat bei einem Besuch in Kuba den Vizepräsidenten des kommunistischen Landes, Miguel Díaz-Canel, zu Gesprächen über die aktuelle Annäherung zwischen ihren Staaten getroffen. Dabei sei es laut örtlichen Medien insbesondere über die Notwendigkeit der Aufhebung des Wirtschaftsembargos gegangen. Zum ersten Mal seit mehr als einem halben Jahrhundert sendete zudem eine US-Radiostation wieder direkt aus Kuba über die Studios des kubanischen Senders Radio Taino in Havanna. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung