Nordkorea plant Start von Weltraumrakete

Seoul. Trotz Sanktionen treibt Nordkorea sein Programm für Langstreckenraketen offenbar voran. An der Raketen-Startanlage in Sohae an der Westküste sei ein neuer, 67 Meter großer Startturm beobachtet worden, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch unter Berufung auf einen Regierungsbeamten in Seoul. Wie es heißt, plane Nordkorea den Start einer Weltraumrakete aus Anlass des 70. Gründungstages der regierenden Partei der Arbeit Koreas im Oktober. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung