Europäische Bauern kritisieren Hilfspaket

Brüssel. Das Brüsseler Hilfspaket für Europas Landwirte hat bei Bauernverbänden Enttäuschung ausgelöst. Das Paket sei »eine Provokation«, sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM), Romuald Schaber, am Dienstag. Die EU habe »ein bisschen Geld in Aussicht gestellt«, von dem beim einzelnen Landwirt nicht viel ankommen werde, urteilte Schaber. Auch Frankreichs Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll hatte sich unzufrieden geäußert. Am Montag hatten tausende Landwirte in Brüssel demonstriert. Ihre Hauptsorge sind die Erzeugerpreise für Milch und andere Agrarprodukte, die stark gefallen sind. Die EU-Kommission kündigte daher bei einem Sondertreffen mit den Landwirtschaftsministern ein Hilfspaket in Höhe von 500 Millionen Euro an. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung