Erstmals 28 Millionen Fluggäste in Berlin

Die Flughäfen Tegel und Schönefeld erreichen auch in diesem Jahr einen Passagierrekord. Die Pianistin Yao Yao Brandenburg war nach Betreiberangaben am Donnerstag der 28-millionste Fluggast des Jahres. »Mit einem Passagierwachstum von über fünf Prozent wachsen wir zum dreizehnten Mal in Folge stärker als der Markt«, sagte Flughafenchef Karsten Mühlenfeld. Im vergangenen Jahr waren 27,98 Millionen Passagiere von den Flughäfen gestartet oder gelandet. Die Zahl hat sich damit in zehn Jahren fast verdoppelt. Für den künftigen Hauptstadtflughafen wird daher eine Erweiterung geplant. Er ist für bis zu 27 Millionen Fluggäste gebaut. dpa/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung