Ausgezeichnet

Tatarische Autorin

Die tatarische Schriftstellerin Gusel Jachina ist für ihr Romandebüt »Suleika öffnet die Augen« mit dem wichtigsten russischen Buchpreis ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Hauptpreis des Wettbewerbs Bolschaja Kniga (Großes Buch). Jachinas Roman erzählt vom Schicksal einer tatarischen Bäuerin in der sibirischen Verbannung. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung