Gewerkschaft

Jeder stirbt in der Coronakrise für sich allein

Viel mehr als Beratung bieten die Gewerkschaften ihren Mitgliedern zur Zeit nicht an. Von kollektiven Ansätzen, die Krise mit Widerstand und Organisierung zu beantworten, ist keine Rede.

Elmar Wigand

Noch einsamer

Auch für Inhaftierte ist die Coronakrise eine besondere Belastung. Aktionstage machen auf ihre Lage aufmerksam

Peter Nowak

Arbeitskampf als Frauensache

Zum Ende des 19. Jahrhunderts existierte in Deutschland etwas, das es heute nicht mehr gibt: Eine Frauengewerkschaft. Eine der Protagonistinnen in der Organisierung der Buchdruckerei-Hilfsarbeiterinnen war die Gewerkschafterin Paula Thiede

Gisela Notz

Das Elend hat System

Mafiaorganisationen sind auch an der Ausbeutung von Landarbeiter*innen beteiligt

Johanna Montanari

Nie wieder Faschismus

200.000 Menschen demonstrieren in Rom nach rechtem Angriff auf Gewerkschaftshaus

Anna Maldini, Rom

Warum streikst du nicht?

Die Politikwissenschaftlerin Sabrina Apicella stellt die Gretchenfrage des Arbeitskampfes beim Online-Riesen

Johannes Schulten

Nicht ohne die SPD

In Anbetracht der gegenwärtigen Kräfteverhältnisse wäre eine Ampel-Koalition für die Gewerkschaften das kleinere Übel

Simon Poelchau

»Ich hoffe, dass wir ein Vorbild sind«

In München kämpfen Klimaschützer und Arbeiter gemeinsam für den Erhalt einer Bosch-Fabrik und die Umstellung der Produktion

Sebastian Bähr, München

»Starker Kaffee, starke Gewerkschaften«

Wie viele Fast-Food-Unternehmen in den USA ist Starbucks eine mitbestimmungsfreie Zone. In Buffalo soll sich dies nun ändern

Anjana Shrivastava, Buffalo

Tarifbruch auf hoher See

Gewerkschaften kontrollieren bei der diesjährigen »Maritimen Woche« wieder Schiffe in deutschen Häfen

Hermannus Pfeiffer

Nicht nur ein paar Cent mehr

Die Beschäftigten der Servicetochter des Klinikums Nürnberg kämpften sich in den TVöD zurück

Ulrike Henning

Sirene heult beim Warnstreik

116 Beschäftigte der Asklepios-Kliniken bei Kundgebung zum Tarifstreit

Andreas Fritsche, Brandenburg/Havel

Solidarität mit der GDL! Was sonst?

Die Lokführergewerkschaft GDL befindet sich seit Mittwochfrüh im Arbeitskampf. Elmar Wigand erklärt, warum sie seine Unterstützung verdient.

Elmar Wigand

Mehr als zwei Jahre im Ausstand

Betriebsrat Ibai Carranza Francisco über den langen Kampf für einen würdigen Tarifvertrag bei Novaltia

Ralf Streck