Journalisten

Von Mücken und Meinungsfreiheit

Vor allem Frauen gründen in Kasachstan momentan ihre eigenen Medien. Ein Risiko in einem Land, in dem freie Berichterstattung kaum möglich ist. Besuch bei drei Journalistinnen, die es trotzdem gewagt haben

Othmara Glas, Almaty

Hemmungslos zugeschlagen

Die rechtsradikalen Angeklagten im Fretterode-Prozess versuchen, sich als die wahren Opfer zu inszenieren

Joachim F. Tornau, Mühlhausen

Billige Entschuldigung

Sebastian Bähr über die stockende Aufarbeitung der G20-Protesttage

Sebastian Bähr

Als linker Journalist beim Boulevard

Wer Revolution machen will, muss mehr Leute erreichen als die örtliche Antifagruppe. Die Linke braucht Boulevardjournalismus!

Jonas Friedberg

»Es passierte einfach so«

Journalistinnen schreiben weniger Kommentare als ihre männlichen Kollegen. Die »taz« hat eine Quote eingeführt - und das Verhältnis umgekehrt.

Johanna Treblin

Wind Of Change

Tage wie diese: Journalisten bürgerlicher Medien feierten gemeinsam mit Rechtsextremen fröhlich eine Geburtstagsparty

Thomas Blum