Klimakrise

Mit Braunkohle wird es heiß

Was ein altes Rittergut in Plotha und Palmen am Großräschener See mit dem Strukturwandel in der Lausitz zu tun haben

Andreas Fritsche

Fossile Konzerne unter Druck

HEISSE ZEITEN – DIE KLIMAKOLUMNE: Trotz juristischer Erfolge ist es zu einer umweltfreundlichen Energieversorgung noch weit

Anke Herold

Zu unser aller Wohl

Wald und Weide sollen frei sein, meint »Bundschuh« Karlen Vesper

Karlen Vesper

Auf dem Weg zu neuen Ufern

Die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin Antje Buschschulte will für die Grünen in den Magdeburger Landtag

Max Zeising

Wenn der Meeresspiegel steigt

Die globale Klimaerwärmung hat nicht nur für unmittelbare Küstenregionen dramatische Folgen

Nick Reimer, Toralf Staud

Arbeitsbeginn bei Sonnenaufgang

Die Klimajournalisten Nick Reimar und Toralf Staud warnen in ihrem neuen Buch vor den Folgen der Klimaerwärmung für Deutschland

Christian Mihatsch

Knappes Holz

Die Preise explodieren. Waldeigentümer fordern dennoch weitere Staatshilfen

Hermannus Pfeiffer

Öko-Leninismus 2.0

Sozialistische Staatsmacht und Nullwachstum als Lösung der Klimakrise? Was der Marxist Andreas Malm vorschlägt, hat Wolfgang Harich vor fast 50 Jahren in der DDR schon skizziert. Von Alexander Amberger

Alexander Amberger

Ein »game-changer«, aber trotzdem zu wenig

Joe Bidens Infrastruktur-Plan bietet zu wenig Geld, um die Infrastruktur zu renovieren und das Land gegen die Klimakrise zu wappnen. Jedoch leitet das Vorhaben einen Paradigmenwechsel ein.

Moritz Wichmann

Bidens große Pläne

Der US-Präsident will die Infrastruktur modernisieren – Parteilinke wollen noch mehr

Moritz Wichmann