Kolonialismus

Deutschland stellt sich taub

Bundesregierung verweigert weitere Entschädigungsverhandlungen mit Nama und Herero

Christian Selz, Kapstadt

Ein vergessener Genozid

Die Serie »Pachinko« thematisiert die Kolonialisierung Koreas durch Japan und den darauffolgenden Massenmord

Christian Y. Schmidt

Abschied vom Afrika-Abend

Leipziger Zoo soll sich von Klischees verabschieden und sichtbarer mit kolonialer Vergangenheit brechen

Hendrik Lasch

Blutspur

Gerd Schumann über den deutschen Kolonialismus

Karlen Vesper

Die Windmühlen des Kapitalismus

Volker Brauns neuestes Stück »Luf-Passion« wurde an der Akademie der Künste in Berlin vorgestellt

Gunnar Decker

Verhöhnung statt Versöhnung

Das »Versöhnungsabkommen« mit Namibia zeigt, wie sich Deutschland aus der Verantwortung für die eigene Geschichte stehlen und Entschädigungen verhindern will - ein Vorabdruck aus dem Band »Koloniale Vergangenheit - Postkoloniale Zukunft?«

Sevim Dağdelen

Vom Kolonialismus zum Holocaust

In der Doku »Rottet die Bestien aus!« reist Regisseur Raoul Peck zu den Ursprüngen moderner Genozide

Jan Freitag

Ein Abkommen, das spaltet

Für eine wirkliche Aussöhnung mit Namibia muss die neue Bundesregierung mehr tun, finden Jephta Nguherimo und Henning Melber.

Jephta Nguherimo und Henning Melber

Reißt sie ab!

Ulrike Wagener über den Freispruch der Denkmalstürzer von Bristol

Ulrike Wagener

Eine Machtausübung der Coronaleugner*innen

Warum ist in Deutschland die Impfquote verhältnismäßig niedrig? Sibel Schick meint: Impfverweigerung hat mit der europäischen Kolonialgeschichte zu tun

Sibel Schick