NGO

Austausch nicht mehr erwünscht

Moskau stuft drei deutsche Nichtregierungsorganisationen als unerwünscht ein. Ihre Tätigkeit in Russland wird damit faktisch unmöglich

Birger Schütz

Stille Epidemie

In vielen Krisengebieten ist Gewalt gegen Frauen alltäglich – sogar durch Mitarbeiter internationaler NGOs. Ein Gespräch mit der Frauenrechtlerin Monika Hauser

Birthe Berghöfer

Fünf Jahre unermüdlich retten

Vor fünf Jahren gründete sich SOS Méditerranée, andere Hilfsorganisationen folgten. Sie retten weiter und lassen sich nicht aufhalten.

Marion Bergermann

Versteckt im Hinterhof

Olga Poljakowa arbeitet in St. Petersburg im Diversity House. Geheimdienst und Polizei bereiten ihr einige Probleme

Jirka Grahl

Prostituierte in Oxfam-T-Shirts

Mitarbeiter der Hilfsorganisation sollen während eines Einsatzes Sexarbeiterinnen mit dem Geld der NGO bezahlt haben

Der Kampf ums Runet

Proteste für »freies Internet« nach VPN-Verbot in Moskau / Mehrere Festnahmen

Christopher Braemer, Moskau