Neue Sanktionen Chinas gegen Nordkorea

Peking. China weitet im Streit um das Atomprogramm der VR Korea seine Sanktionen gegen das Nachbarland aus. Wie das chinesische Handelsministerium am Mittwoch in Peking mitteilte, dürfen eine Reihe von Waren, die zur Produktion von Waffen genutzt werden könnten, nicht mehr nach Nordkorea exportiert werden. Die Liste der verbotenen Artikel umfasst unter anderem verschiedene Metalllegierungen, Zubehör für Laser-Schweißgeräte sowie einige Materialien, die zum Bau von Chemiewaffen genutzt werden könnten. Bereits im April hatte China angekündigt, Kohle, Stahl und einige andere Rohstoffe unter bestimmten Voraussetzungen nicht mehr nach Nordkorea einführen zu wollen. Zudem wurde ein Exportverbot für Flugzeugtreibstoff nach Nordkorea verhängt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung