Besuch aus Moskau bei Assad

Damaskus. Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu ist Samstag zu einem Besuch in Syrien eingetroffen, in dessen Rahmen er sich auch mit Präsident Baschar al-Assad in Damaskus traf. Nach Angaben der amtlichen syrischen Nachrichtenagentur Sana kam der »Arbeitsbesuch« auf Anweisung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zustande. Im Mittelpunkt der Gespräche standen demnach die »militärische Zusammenarbeit« sowie der gemeinsame Kampf gegen »terroristische Organisationen auf syrischem Boden«. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung