Auschwitz-Urteil hat noch keine Rechtskraft

Lüneburg. In einem der letzten großen Auschwitz-Prozesse ist das Urteil auch ein Jahr später noch nicht rechtskräftig. Der heute 95 Jahre alte Oskar Gröning war am 15. Juli 2015 vom Landgericht Lüneburg wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen im Konzentrationslager Auschwitz zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Sowohl Nebenklage als auch Verteidigung legten Revision ein, nun muss der Bundesgerichtshof darüber entscheiden. »Wann damit zu rechnen ist, ist derzeit nicht absehbar«, sagte Erna Besirovic von der Pressestelle des Gerichtes. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung