Holocaust

KZ-Wachmann Nummer 116/41/9

Verteidiger kündigt im Prozess wegen Beihilfe zum Mord eine Erklärung des 101 Jahre alten Angeklagten an

Andreas Fritsche, Brandenburg/Havel

Mehr als nur ein Auswärtsspiel

Die Fußballer des 1. FC Union Berlin gedenken in Israel der Holocaust-Opfer und dürfen nach einem Sieg von weiteren Europacupspielen träumen

Matthias Koch, Haifa

Mordbefehle auf Deutsch

Historiker Stefan Hördler erklärt Struktur der SS im Prozess gegen KZ-Wachmann

Andreas Fritsche, Brandenburg/Havel

»Lass uns jetzt trennen«

Der Dokumentarfilm »Who’s afraid of Alice Miller?« gibt Antworten auf die Diskrepanz zwischen der Kinderpsychologin Alice Miller und der Mutter Alice Miller. Der Protagonist ist ihr eigener Sohn

Marit Hofmann

Der letzte Wulkower

Der 96-jährige Überlebende Hanuš Hron berichtet auf einer antifaschistischen Wanderung von seiner Lagerzeit

Martin Kröger, Wulkow

»Mir steht alles zu«

Im ungarischen Dokumentarfilm »Das Glück zu leben« erzählt die Auschwitz-Überlebende Éva Fahidi mit einer Tanzperformance ihre Lebensgeschichte

Norma Schneider

Der Höllenschlund

Vor 80 Jahren begannen Massenerschießungen von Juden in der Nähe von Kiew. Das Erinnern an die Gräuel fällt bis heute schwer

Johanna Bussemer

Deutsche Kontinuitäten

Das Gedenken an den Holocaust verhindere eine Erinnerung an die Opfer des Kolonialismus, lautet eine zurzeit heftig debattierte These. Doch die führt in die Irre

Robert Heinze

Auferstehung der atmenden Körper

Virtuose Kakophonie: Marta Górnicka zeigt mit »Still Life« am Maxim-Gorki-Theater einen präzisen Chor-Abend mit teilweise provokanten und problematischen Thesen

Gunnar Decker