Werbung

Baron des Jazz

Toots Thielemans ist tot

Der belgische Jazz-Musiker Toots Thielemans ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Dies meldete die Nachrichtenagentur Belga am Montag unter Berufung auf Thielemans’ Management. Er gehörte zu den bekanntesten Kulturgrößen seines Landes. Belgiens Ministerpräsident Charles Michel erklärte auf Twitter, man habe einen großen Musiker und eine warmherzige Persönlichkeit verloren.

Der 1922 in Brüssel geborene Musiker trat mit Superstars wie Charlie Parker, Ella Fitzgerald, Natalie Cole, Pat Metheny, Paul Simon und Billy Joel auf und wurde auch mit diversen Filmmusiken bekannt. Er spielte Gitarre, vor allem aber Mundharmonika. Als einer seiner berühmtesten Auftritte gilt sein Solo in der Musik zum Abspann der Sendung »Sesamstraße« in den USA.

Wie es in seiner offiziellen Biografie heißt, lernte Thielemans schon im Alter von drei Jahren Akkordeon und spielte als Hobby auch Mundharmonika. Seine Vorbilder waren Django Reinhardt und Charlie Parker, 1950 tourte er mit Benny Goodman durch Europa und schaffte so den Durchbruch.

2001 verlieh ihm der belgische König Albert II. den Titel Baron. Quincy Jones nannte ihn »einen der größten Musiker unserer Zeit«, wie es in Thielemans Biografie heißt. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal