Welthandel wächst langsamer als erwartet

Genf. Der Welthandel wächst 2016 noch langsamer als zu Jahresbeginn befürchtet. Statt eines prognostizierten Wachstums von 2,8 Prozent gehe man von nur noch 1,7 Prozent aus, erklärte die Welthandelsorganisation (WTO). 2016 werde das Jahr mit dem langsamsten Wachstum des Welthandels seit 2009. Auch für 2017 korrigierte die WTO Erwartungen nach unten: Man gehe von einer Zunahme des Waren- und Dienstleistungsverkehrs von 1,8 bis höchstens 3,1 Prozent aus. Prognostiziert waren 3,6 Prozent. 2016 ist das fünfte Jahr hintereinander mit einem Plus von unter drei Prozent. Als Gründe nennt die WTO die Abkühlung in Schwellenländern sowie ein geringeres Wachstum in Nordamerika. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung