Werbung

Monte Dei Paschi fehlen 8,8 Milliarden Euro

  • Lesedauer: 1 Min.

Rom. Der Rettungsplan für die kriselnde Banca Monte dei Paschi di Siena (BMPS) wird den italienischen Staat 6,6 Milliarden Euro kosten. Das teilte am Donnerstagabend die italienische Zentralbank mit. Insgesamt benötigt die Bank laut der Europäischen Zentralbank (EZB) 8,8 Milliarden Euro frisches Kapital. Italiens drittgrößte Bank ächzt unter einem Berg fauler Kredite. Darlehen im Volumen von rund 45 Milliarden Euro werden wohl nie zurückgezahlt. Die EZB hat der Bank Zeit bis zum 31. Dezember gegeben, um ihre Finanzlage zu verbessern. Die italienische Regierung zurrte einen 20-Milliarden-Euro-Rettungsfonds für Banken fest, als erste soll die BMPS profitieren. Die italienische Zentralbank teilte mit, dass der Staat 4,6 Milliarden Euro direkt zuschieße. Mit zusätzlichen zwei Milliarden Euro würden rund 42 000 Kleinanleger zu entschädigt, deren nachrangige Anleihen im Zuge der Rettung in Aktien umgewandelt werden. Die fehlenden 2,2 Milliarden Euro müssen institutionelle Anleger tragen - auch ihre Anleihen werden in Aktien umgewandelt, der Wertverlust soll ein Viertel betragen. AFP/nd

Werde Mitglied der nd.Genossenschaft!
Seit dem 1. Januar 2022 wird das »nd« als unabhängige linke Zeitung herausgeben, welche der Belegschaft und den Leser*innen gehört. Sei dabei und unterstütze als Genossenschaftsmitglied Medienvielfalt und sichtbare linke Positionen. Jetzt die Beitrittserklärung ausfüllen.
Mehr Infos auf www.dasnd.de/genossenschaft

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal