Werbung

Der Soundtrack zur Legalisierung

Eine kleine Kiffer-Playlist anlässlich des Bundestagsbeschluss zur Freigabe von Cannabis auf Rezept

Es ist geschafft! Der Bundestag hat es beschlossen: Kiffen auf Rezept wird legal! Natürlich ist es künftig erst mal nur Schwerkranken erlaubt, die süßen Knospen aus der Apotheke und bezahlt durch die Krankenkassen zu rauchen. Aber, hey, in den USA fing es vor einigen Jahren zunächst zaghaft mit Medical Marihuana an und mittlerweile ist es in US-Bundesstaaten wie Colorado auch zu Genusszwecken legal.

Wer also zu dem heutigen Tag die perfekte Palylist sucht, dem sei diese fünf Lieder ans Herz gelegt, die wohl jeder etwas in die Jahre gekommene Kiffer irgendwann mal als akustische Begleitwerk zum Konsum gehört hat:

1. Irgendwann Ende 1970er, anfang der 1980er in der westdeutschen Provinz geboren, gute Dealer kannte man noch nicht, der Görlitzer Park noch weit entfernt. Folge: Das mit Henna gestreckte Hasch war nicht gut genug für den Joint, also wurde die Bong ausgepackt und Cypress Hill aufgelegt:

https://www.youtube.com/watch?v=eMK4cfXj5c0

2. Man ist etwas älter geworden, mittlerweile hat mein eine bessere Quelle, die einem auch mit klebrigen Blüten versorgt, weshalb man zu den gemütlicheren Joints übergeht. Mit der Konsumform ändert sich indes auch der Musikgeschmack. Man fängt an, Reggae zu hören. Natürlich gibt es in dieser Musiksparte noch viel, viel mehr cannabisverherrlichende Lieder als im Hiphop. Doch ein Klassiker ist und bleibt »police in Helicpoter«:

https://www.youtube.com/watch?v=v7JtLlKq8Kw

3. Mittlerweile geht man weg. Da der Musikgeschmack sich aber nicht wesentlich geändert hat, wird das selbe Lied weiter gehört, nur als Drum-and-Bass-Version im Club:

https://www.youtube.com/watch?v=AmBn8TqqVDo

4. Langsam wird man alt, man will das Kiffer-Image eigentlich los werden. Fröhnt aber immer noch den Kräutern, nur etwas dezenter. Deswegen hört man jetzt House und der Verweis auf die Droge ist nur noch versteckt in dem Sample »Sensimilla, Marihuana«. Doch schon nach dem ersten Takt, weiß man bescheid, dass diese Lied für Chiller gemacht ist:

https://www.youtube.com/watch?v=IUNS6xU-kt0

5. Und last but not, least, weil es zwar etwas peinlich ist, aber echt jeder schon mal gehört hat: »Legalize it« von Peter Tosh:

https://www.youtube.com/watch?v=j6QkVTx2d88

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung