Die Preisträger

Goldener Bär: «Körper und Seele» («Teströl és lélekröl») von Ildikó Enyedi (Ungarn)

Silberner Bär, Großer Preis der Jury: Félicité« von Alain Gomis (Frankreich)

Silberner Bär für die beste Regie: »Die andere Seite der Hoffnung« (»Toivon tuolla puolen«) von Aki Kaurismäki (Finnland)

Silberner Bär für die beste Darstellerin: Kim Min-hee in »On the Beach at Night Alone« (»Bamui haebyun-eoseo honja«) von Hong Sang-soo (Südkorea)

Silberner Bär für den besten Darsteller: Georg Friedrich in »Helle Nächte« von Thomas Arslan (Deutschland)

Silberner Bär für herausragende künstlerische Leistung: Dana Bunescu für den Schnitt von »Ana, mon amour« von Calin Peter Netzer (Rumänien)

Silberner Bär für das Beste Drehbuch: Sebastián Lelio und Gonzalo Maza für »A Fantastic Woman« (»Una Mujer Fantástica«) von Sebastián Lelio (Chile)

Silberner Bär für die beste Dokumentation: »Ghost Hunting« (»Istiyad Ashbah«) von Raed Andoni (Frankreich/Palästina/Schweiz)

Alfred-Bauer-Preis: »Pokot« von Agnieszka Holland (Polen)

Bester Erstlingsfilm: »Summer 1993« (»Estiu 1993«) von Carla Simón (Spanien/Katalanien, ab 11 Jahre)

Goldener Bär für den besten Kurzfilm: »Kleine Stadt« (»Cidade Pequena«) von Diogo Costa Amarante (Portugal)

Silberner Bär für den besten Kurzfilm: »Träumerei in der Prärie« (»Ensueño en la Pradera«) von Esteban Arrangoiz Julien (Mexiko)

Preise der ökumenischen Jury: »Körper und Seele« (»Teströl és lélekröl«) von Ildikó Enyedi (Wettbewerb); »Investigating Paradise« (»Tahqiq fel djenna«) von Merzak Allouache (Panorama Dokumente); »Mama Colonel« von Dieudo Hamadi (Forum)

Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater: »The Party« von Sally Potter

Amnesty International Filmpreis: »Devil’s Freedom« (»La libertad del diablo«) von Everardo González

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung