Nordkorea feuert Rakete Richtung Japan ab

Seoul. Nordkorea hat kurz vor dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping erneut internationale Auflagen gebrochen und eine Rakete getestet. Wie das südkoreanische Verteidigungsministerium mitteilte, wurde das Geschoss am Mittwoch aus der Region der Hafenstadt Sinpo aus 60 Kilometer weit ins Meer abgefeuert. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung