Auseinandersetzungen in der Rigaer Straße

In der Rigaer Straße in Friedrichshain sind erneut Polizisten angegriffen worden. Ein Beamter wurde in der Nacht zu Sonntag durch Schläge und Tritte leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Drei mutmaßliche Angreifer wurden festgenommen. Laut Polizei sollen zuvor etwa 20 zum Teil Vermummte die Einsatzkräfte beleidigt, sie mit Licht geblendet und mit Steinen beworfen haben. Weitere Unbekannte sollen die Steinwürfe fortgesetzt haben, als die Polizei versuchte, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Erst in der Nacht zu Samstag waren Polizisten in der Rigaer Straße mit Steinen attackiert worden. Sowohl SPD- als auch CDU-Politiker forderten von Innensenator Andreas Geisel (SPD), in der Rigaer Straße einzugreifen. dpa/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung