Ehrung für Berliner Autor Jörn Klare

Der Berliner Journalist und Autor Jörn Klare wurde am Montag mit dem Evangelischen Buchpreis 2017 geehrt. Er erhielt die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung für sein Buch »Nach Hause gehen«. Der Preis wurde Klare in der Schlosskirche zu Wittenberg überreicht. Der Dachverband evangelischer öffentlicher Büchereien vergibt die Auszeichnung seit 1979.

Klare beschreibt in dem Buch eine Wanderung von seinem Wohnort Berlin in die Stadt seiner Kindheit Hohenlimburg in Nordrhein-Westfalen. Der 1965 geborene Autor studierte Psychologie und Theaterwissenschaft in Berlin und arbeitet als Journalist, Dramatiker und Buchautor. Seine Features und Reportagen wurden mehrfach ausgezeichnet. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung